JL Energie

BHKW Blockheizkraftwerk

Blockheizkraftwerke (BHKW) stellen die derzeit wirtschaftlich effizienteste Klimaschutz-Technologie dar. Dabei reichen die Einsatzfelder von Mikro-BHKW-Anlagen zur Energieversorgung eines Einfamilienhauses bis hin zu der Strom- und Wärmeversorgung ganzer Stadtteile oder Industrieareale mittels Heizkraftwerke.

Als Brennstoffe finden fossile Energiequellen wie Erdgas, Heizöl oder Flüssiggas als auch Erneuerbare Energien wie Biogas, Holzgas und Pflanzenöl Verwendung.

 BHKW

Neue und konventionelle BHKW-Technologien

Unabhängig ob Verbrennungsmotoren, Stirlingmotoren, Gasturbinen oder Dampfmaschinen eingesetzt werden, arbeiten alle BHKW-Anlagen nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Dabei wird dezentral – also direkt vor Ort – gleichzeitig Strom und Wärme bereitgestellt.

Zukünftig könnten Brennstoffzellen eine verstärkte Rolle unter den BHKW-Technologien spielen. Dann würde sich die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) zu direkten Strom-Wärme-Kopplung wandeln.

BHKW-Planung und Wirtschaftlichkeit von KWK-Anlagen

BHKW-Anlagen müssen in Bezug auf ihre Leistung möglichst optimal an die Verbrauchsstruktur des Gebäudes angepasst werden. Je nach Leistungsgröße bezeichnet man die KWK-Anlagen als Mikro-BHKW, Mini-BHKW oder BHKW. Eine Vielzahl von BHKW-Hersteller bieten ihre Produkte an. Mehr als 1.200 BHKW-Module unterschiedlicher BHKW-Anbieter im Leistungsbereich von 1 kW bis 20 MW stehen für den Einsatz als Heizkraftwerk zur Verfügung. Die Auslegung von KWK-Anlagen nimmt zusammen mit der BHKW-Planung einen wichtigen Stellenwert im Rahmen eines BHKW-Projektes ein. Neben dem BHKW-Preis wird die Erfolg eines BHKW-Projektes vor allem durch die komplexen gesetzlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bestimmt.

Gesetzliche Rahmenbedingungen (KWK-Gesetz, EEG)

Die Höhe der Stromvergütung wird bei einem Erdgas-BHKW durch das KWK-Gesetz (KWKG, KWK-G) bestimmt. Die gesetzlichen Bestimmungen sowie die Strompreis-Vergütung bei einer Biogasanlage bzw. einem Pflanzenöl-BHKW werden festgelegt durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen (Energiesteuer, Stromsteuer)

Neben der Förderung durch das KWK-Gesetz und das EEG profitieren hocheffiziente BHKW-Anlagen aber auch von besonderen Regelungen des Energiesteuer- und Stromsteuer-Gesetzes.

Quelle; bhkw-infozentrum.de

 Weitere wichtige Info Links für BHKW
 www.bhkw-ratgeber.de